Schwerpunkte

In meiner von allen Krankenkassen zugelassenen Praxis biete ich vor- und nachmittags tiefenpsychologisch fundierte psychotherapeutische Sitzungen an, abends auch Entspannungsverfahren wie wie autogenes Trainingachtsamkeitsinduzierte Schmerzbehandlung (MBSR) sowie für Selbstzahler Therapie- und Selbsterfahrungsgruppen.

  • Tiefenpsychologisch fundierte psychotherapeutische Sitzungen
  • Autogenes Training
  • Achtsamkeitsinduzierte Schmerzbehandlung (MBSR)
  • Therapie- und Selbsterfahrungsgruppen (für Selbstzahler)

Dr. med. Hanswerner HerberVon den bald 40 Jahren, die ich in der Medizin tätig bin, habe ich die ersten 30 Jahre die Diagnostik in den Mittelpunkt meiner Arbeit gestellt. Die Detektivarbeit des Durchschauens und Erkennens noch ungeklärter Symptome steht vor der Therapie. Bindeglied zwischen Diagnose und Therapie ist die Information und Motivation des Patienten. Daran hat sich bis heute in meinem Verständnis nichts geändert. Allerdings habe ich mit zunehmender Erfahrung die individuelle psychische Befindlichkeit des Patienten im Kontext seines Lebens als krankheitsauslösend erkannt.

Jeder Mensch hat hin und wieder psychische Schwierigkeiten. Das Leben stellt an uns alle große Anforderungen, und in bestimmten Situationen können diese zur Überforderung führen. So vielfältig wie seelisches Leiden sein kann, so verschieden sind die möglichen Gründe dafür. Schwere gegenwärtige Ereignisse und Herausforderungen vermögen uns an unsere Grenzen zu bringen. Schwierig mag es auch werden, wenn in bestimmten Lebenssituationen alte Prägungen (z.B. seelische Verletzungen) aus der Kindheit oder Jugendzeit wieder aktuell werden. Es können aber auch ohne äußeren Anlass plötzlich unverarbeitete Erlebnisse aus früheren Zeiten wieder zutage treten, die nun eine besondere Aufmerksamkeit erheischen. Andere Schwierigkeiten finden sich im Zusammenhang mit Suchtverhalten, das nicht ohne Gründe entsteht. Aber auch unbewusste Spannungen und unterdrückte Gefühle können zu seelischen Beeinträchtigungen führen.

In der Auseinandersetzung mit seelischem Leiden ist es wichtig, sich auf den Prozess einzulassen, der sich anbahnt. Indem wir die Zusammenhänge unserer Schwierigkeiten verstehen lernen und letztere gefühlsmäßig verarbeiten, vermögen wir unsere Lage zu verbessern.