Blog

30.000 smiling responses

Milchträume

Unter der „smiling response“ versteht man das Lächeln des Säuglings, wenn er eine Bezugsperson erkennt. Während des ersten bis zweiten Lebensjahres entwickelt sich das Bindungssystem. Hier baut sich die emotionale Bindung auf und wird verinnerlicht: Sicherheit, Geborgenheit, Beruhigung, Anregung. Und diese emotionale Beziehung wird eingeübt über etwa 30 000 smiling responses pro Jahr. Ich rechne schnell nach: durchschnittlich gut 80 mal pro Tag bringt mich so ein Baby dazu, mir seine Bedürfnisse mitzuteilen und ich „spiegele“ und „markiere“ die emotionalen Zustände des Kindes, gebe eine handelnde Antwort auf seine Signale – oder eben auch nicht.

Neugierig geworden? Dann lesen Sie hier auf der Webseite von individuatio weiter. Dort finden Sie etliche Hinweise auf Seminare und Kurse , die den Weg zu sich selbst begleiten.

Hinterlasse eine Antwort