Von größter Beständigkeit ist nur die Veränderung

Warum nur haben Untote eine so hohe Konjunktur? Wenn es ein Zeichen der Zeit ist, was wird da vom Zeitgeist konstelliert? Wenn das Sterben unauflöslich mit der Geburt verbunden ist, gar seine Finalität ist (Ich werde geboren, um zu sterben.), wie muss dann das Leben gelebt werden, um in der Todesstunde “satt” zu sein? Wenn […]

Weiter lesen ...

Versicherte unter Druck

Einige Krankenkassen setzen Versicherte unter Druck, die lange arbeitsunfähig sind und deshalb Krankengeld beziehen. Unter diesen Versicherten sind besonders viele psychisch Kranke. Jeder fünfte Versicherte, der länger als sechs Wochen krankgeschrieben ist, ist psychisch krank. Das Krankengeld ist eine Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung, durch die ein Versicherter bei längerer Krankheit und Arbeitsunfähigkeit (ab sechs Wochen) […]

Weiter lesen ...

Gesundheiten

Ist das Gegenteil von Krankheiten „Gesundheiten“? – Im Ernst, wieso gibt es den Gegensatz nur im Singular? Krankheit – Gesundheit, klar, aber warum wird von Krankheiten, nicht aber von Gesundheiten gesprochen. Ich vermute mal, wir sind alle gesund genug, um zu erkennen, dass es eine Vielzahl unterscheidbarer Krankheiten gibt. Aber sind wir auch nur ausreichend […]

Weiter lesen ...